DRS: Listenverbindungen sollen in Freiburg Erfolg bringen

Im Kanton Freiburg gehen die 3 grössten Parteien istenverbindungen ein. Sie wollen so bisherige Sitze im Nationalrat halten oder neue hinzugewinnen.

Die SVP schliesst sich mit der EDU zusammen, während die CVP nicht mehr mit dem bisherigen Partner FDP zusammenarbeiten will, sondern mit der neu antretenden BDP zusammenspannt. Links von der Mitte gehen SP, CSP, Grüne und EVP zusammen. Sie wollen so der SVP Paroli bieten.


www.drs1.ch/www/de/drs1/nachrichten/regional/bern-freiburg-wallis/292455.listenverbindungen-sollen-in-freiburg-erfolg-bringen.html